retten! 2020; 9(05): 363-366
DOI: 10.1055/a-0981-1735
Schritt für Schritt

Pulspalpation – Schritt für Schritt

Caroline Eckhardt
,
Armin Hess

Um die Kreislaufsituation von Patienten einschätzen zu können, ist es unerlässlich, den Puls palpieren zu können. Je nach Krankheitsbild/Verletzungen oder Zustand des Patienten variiert der Ort der Palpation. Bei wachen Patienten empfiehlt sich die Palpation so peripher wie möglich. Es gilt: Je intensiver der Puls peripher tastbar ist, desto höher ist der Blutdruck.



Publication History

Publication Date:
27 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany