Akt Dermatol 2019; 45(10): 425
DOI: 10.1055/a-1013-6085
Editorial
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Diabetesmedikamente und Bullöses Pemphigoid

Diabetes, Medication and Bullous Pemphigoid
C. Bayerl
Further Information

Publication History

Publication Date:
08 October 2019 (online)

Zoom Image
Prof. Dr. med. Christiane Bayerl

Das Bullöse Pemphigoid (BP) ist eine erworbene subepidermale autoiimmune blasenbildende Erkrankung mit zellulärer und humoraler Immunantwort auf BP-180- und BP-230-Antigene. BP kann durch Medikamente ausgelöst werden. Es wurden nun schon mehrere Kasuistiken und Fallsammlungen zu einem Zusammenhang zwischen Bullösem Pemphigoid und Gliptinen (= Dipeptidyl-Peptidase-4-Inhibitoren) publiziert, führend ist dabei Vildagliptin, gefolgt von Sitagliptin und Linagliptin. Schleimhautveränderungen wurden in einigen der Fälle beschrieben [1].