Hands on - Manuelle und Physikalische Therapien in der Tiermedizin 2019; 01(02): 33-38
DOI: 10.1055/a-1017-2874
Praxis
Neurodynamik
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Canine Neurodynamik – Basics

Sabine Hárrer
Further Information

Publication History

Publication Date:
18 December 2019 (online)

Damit sich ein Hund ohne Einschränkung bewegen kann, müssen verschiedene Voraussetzungen erfüllt sein. Ein Erfordernis ist unter anderem die uneingeschränkte Beweglichkeit des Nervensystems (Neurodynamik). Ist diese nicht gegeben, ist das Tier in seiner Bewegung limitiert. Können sich die Dura mater spinalis und der N. ischiadicus beispielsweise nicht genug entfalten, ist der Hund nicht in der Lage, sich hinter dem Ohr zu kratzen.