Deutsche Heilpraktiker-Zeitschrift 2020; 15(02): 32-37
DOI: 10.1055/a-1035-3232
Praxis
Behandlung
© Karl F. Haug Verlag in Georg Thieme Verlag KG

Aphrodites Apotheke

Martina Houben
Further Information

Publication History

Publication Date:
17 April 2020 (online)

Summary

Libidostörungen können als ein Zuwenig oder ein Zuviel des sexuellen Verlangens auftreten. Die Ursachen sind vielfältig und können psychischer und/oder organischer Natur sein. In vielen Fällen können Heilpflanzen helfen, die Libido entsprechend der Bedürfnisse nach oben oder unten zu regulieren, oft begleitend zu einer kausalen Therapie. Da menschliche Pheromone und pflanzliche Duftstoffe sich in ihrer chemischen Struktur ähneln, wirken auch manche ätherischen Öle anregend oder dämpfend auf das sexuelle Verlangen.