Tierarztl Prax Ausg K Kleintiere Heimtiere 2019; 47(06): 458
DOI: 10.1055/a-1036-4040
Kompendium
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Bilaterale Enukleation bei Hunden

Daniela Simon Betz
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2019 (online)

Hamzianpour N, Smith K, Dawson C et al. Bilateral enucleation in dogs: A review of owner perceptions and satisfaction. Vet Ophthalmol 2019; 22: 566–576

Die Enukleation ist eine häufige chirurgische Maßnahme bei irreversibel blinden, schmerzhaften Bulbi. Eine beidseitige Enukleation kann als letzte Vorgehensweise bei primärem oder sekundärem therapieresistentem Glaukom in Betracht gezogen werden und bei weiteren Ursachen irreversibler Schmerzzustände am Auge wie Trauma oder Korneaperforation indiziert sein. Untersuchungen zur Zufriedenheit von Hundebesitzern, bei deren Hunden eine beidseitige Enukleation erfolgte, liegen derzeit nicht vor. Ziel dieser Studie war daher, die Zufriedenheit der Besitzer solcher Hunde sowie deren Perzeption bezüglich postoperativer Anpassung und Lebensqualität ihrer Tiere zu evaluieren.