Tierarztl Prax Ausg K Kleintiere Heimtiere 2019; 47(06): 459
DOI: 10.1055/a-1036-4363
Kompendium
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Überlebenszeit nach chirurgischer Resektion beim felinen gastrointestinalen Lymphom

Daniela Simon Betz
Further Information

Publication History

Publication Date:
06 December 2019 (online)

Tidd KS, Durham AC, Brown DC et al. Outcomes in 40 cats with discrete intermediate- or large-cell gastrointestinal lymphoma masses treated with surgical mass resection (2005–2015). Vet Surg 2019; 48: 1218–1228

Das gastrointestinale Lymphom (GIL) ist die am häufigsten diagnostizierte anatomische Form dieser Neoplasie bei der Katze. Systemische Chemotherapie stellt derzeit die Standardtherapie beim felinen intermediär- bzw. großzelligen GIL dar, wobei die Prognose stark variiert und die mediane Überlebenszeit zwischen 3 und 6 Monaten schwankt. Eine therapeutische chirurgische Intervention wurde bisher nur in Fällen mit lymphombedingter Obstruktion oder Perforation eingesetzt, die darüber hinausgehende therapeutische Bedeutung der Chirurgie ist derzeit noch unklar. Ziel der vorliegenden Studie war, den Verlauf von Katzen mit intermediär- bzw. großzelligem GIL nach chirurgischer Resektion auszuwerten.