Laryngo-Rhino-Otol 2020; 99(01): 48-50
DOI: 10.1055/a-1039-1510
Der interessante Fall
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Retropharyngeale Schwellung exotischer Genese

Exotic retropharyngeal swelling
Constantin Andreas Hintschich
1  Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Regensburg, Germany
,
Veronika Vielsmeier
1  Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Regensburg, Germany
,
Arno Mohr
2  Pneumologie, Klinik Donaustauf, Germany
,
Christopher Bohr
1  Klinik und Poliklinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, Universitätsklinikum Regensburg, Germany
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 November 2019 (online)

Anamnese

Eine junge, aus Eritrea stammende und im 9. Monat schwangere Patientin (35 + 2 SSW bei Aufnahme) stellte sich in unserer Poliklinik mit einer progredienten retropharyngealen Schwellung und Odynophagie vor. Aufgrund der Sprachbarriere war die Anamnese nur durch einen telefonisch übersetzenden Bekannten zu erheben. Sie habe seit 2 bis 3 Monaten Halsschmerzen und neuerdings auch Rückenschmerzen. Inzwischen hätte sie etwas Gewicht verloren. Husten, Fieber und Nachtschweiß wurden verneint. Die Schwangerschaft verlief laut des mitgeführten Mutterpasses normal.