Notfallmedizin up2date 2020; 15(02): 117-118
DOI: 10.1055/a-1078-2546
Studienreferate

First-Responder-Einsatz bei außerklinischem Herz-Kreislauf-Stillstand: eine Umfrage über die aktuelle Vorgehensweise in 29 europäischen Nationen

Der außerklinische Herz-Kreislauf-Stillstand (Out-of-hospital cardiac Arrest, OHCA) ist einer der zeitkritischsten Notfälle und, wenn unbehandelt, nach sehr kurzer Zeit nach Eintritt tödlich. Nach wie vor versterben die meisten Patienten, die einen OHCA erleiden, noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes oder können nicht erfolgreich reanimiert werden. Insbesondere Patienten, die initial einen schockbaren ERK-Rhythmus aufweisen, haben eine bessere Überlebenschance. Vor allem dann, wenn zeitnah Maßnahmen wie Basisreanimationsmaßnahmen und der Einsatz eines AED erfolgen.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
04. Juni 2020 (online)

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York