Neonatologie Scan 2020; 09(04): 276-277
DOI: 10.1055/a-1078-4254
Aktuell
Schmerzen

Orale Glukose vor Fersenblutentnahme: Wie reagiert der Zellstoffwechsel?

Auf der neonatologischen Intensivstation behandelte Frühgeborene müssen zahlreiche schmerzhafte Prozeduren über sich ergehen lassen. Oral verabreichte Saccharose scheint bei solchen Eingriffen zwar die Schmerzreaktion zu verringern, erhöht aber verschiedene biochemische Indikatoren des ATP-Abbaus sowie des oxidativen Stresses. Ob orale Dextrose (Glukose) diesbezüglich ein günstigeres Wirkprofil aufweist, untersuchte nun ein US-Forscherteam.

Fazit

Glukose ist ein effektives Analgetikum, so die Autorinnen und Autoren: Im Gegensatz zu Saccharose, welche den zellulären Energieverbrauch steigert und oxidativen Stress begünstigt, verringert der Einfachzucker (mit oder ohne Halten in Froschstellung) vor einer Fersenblutentnahme die Schmerzbelastung der Frühgeborenen, ohne dabei ihren ATP-Stoffwechsel zu belasten oder oxidativen Stress hervorzurufen. Die nachteiligen Effekte der Saccharose beruhen vermutlich auf dem Fruktosegehalt des Disaccharids.



Publication History

Publication Date:
23 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany