Neonatologie Scan 2020; 09(04): 264-265
DOI: 10.1055/a-1078-4265
Aktuell
Gastrointestinaltrakt

Nekrotisierende Enterokolitis: Welche Rolle spielen Anämie und Darmdysbiose?

Bei Frühgeborenen mit einem sehr niedrigen Geburtsgewicht (VLBW: very low birth weight) besteht vermutlich ein Zusammenhang zwischen der nekrotisierenden Enterokolitis und sowohl einer Anämie als auch einer intestinalen Dysbiose mit Überwiegen der Proteobakterien. Welcher Zusammenhang wiederum zwischen der Anämie und der Zusammensetzung des Darmmikrobioms besteht, untersuchte nun ein US-Forscherteam.

Fazit

Der Zusammenhang zwischen der schweren Anämie und der nekrotisierenden Enterokolitis bei VLBW-Frühgeborenen, so die Forscherinnen und Forscher, beruht möglicherweise auf den durch die Anämie hervorgerufenen Veränderungen des Darmmikrobioms. Obwohl die Studienfallzahl zu gering war, um die nekrotisierende Enterokolitis als Endpunkt zu analysieren, halten sie die Ergebnisse für biologisch plausibel. Weitere Untersuchungen müssen nun die pathophysiologischen Mechanismen genauer beleuchten.



Publication History

Publication Date:
23 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany