Neonatologie Scan 2020; 09(04): 286-287
DOI: 10.1055/a-1078-4551
Aktuell
Wachstum und Entwicklung

Frühgeborene mit EUGR: Komorbiditäten in der Kindheit

Frühgeburtlichkeit geht mit hoher neonataler Morbidität und dem Risiko neurologischer Entwicklungsverzögerung einher. Die extrauterine Wachstumsverzögerung (EUGR) kann die kurz- und langfristige Prognose Frühgeborener beeinträchtigen. Martínez-Jiménez et al. untersuchten mit einem Scoping-Review die mit EUGR einhergehenden Komorbiditäten in der Kindheit.

Fazit

Ihre Recherche zeige, so die Autorinnen und Autoren, die dringende Notwendigkeit einer einheitlichen Definition der EUGR als Goldstandard. Auf dieser Basis seien randomisierte Multicenterstudien und Observationsstudien mit größeren Kohorten erforderlich. Eine bessere Erforschung der EUGR könne zur Verbesserung der Patientenversorgung beitragen. Ihr Scoping-Review könne dazu eine Ausgangsbasis sein.



Publication History

Publication Date:
23 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany