Neonatologie Scan 2020; 09(04): 282
DOI: 10.1055/a-1078-4629
Aktuell
Stoffwechsel und Ernährung

Sehr unreife Frühgeborene: höhere Nahrungsvolumina verringern Wachstumsdefizite

Die Prävalenz postnataler Wachstumsdefizite bei Frühgeborenen steigt mit sinkendem Gestationsalter. Höhervolumige Nahrungszufuhr soll die Gewichtszunahme bei sehr unreifen Frühgeborenen oder VLBW-Frühgeborenen (VLBW: very low birthweight) verbessern. Bislang fehlen aber ausreichende Daten, um den Effekt zu bemessen. Dieser Frage geht die Studie bei sehr unreifen Frühgeborenen nach.

Fazit

Nach ihren Ergebnissen, so Travers et al., sind höhere Nahrungsvolumina bei sehr unreifen Frühgeborenen eine sichere und effektive Maßnahme, das postnatale Wachstum zu verbessern. Ihre Studienergebnisse seien allerdings auf Frühgeborene mit einem Geburtsgewicht < 1000 g mit einem höheren Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko nicht einfach übertragbar.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
23. November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany