physioscience 2020; 16(04): 149-157
DOI: 10.1055/a-1103-1086
Originalarbeit

Die Übersetzung und kulturelle Adaptation des Locomotor Capabilities Index-5 (LCI-5) ins Deutsche

German Translation and Cultural Adaptation of the Locomotor Capabilities Index-5 (LCI-5)
Anna H. Ranker
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Deutschland
,
Jonas Marquardt
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Deutschland
,
Alexander Ranker
2  Klinik für Rehabilitationsmedizin, Medizinische Hochschule Hannover, Deutschland
,
Thomas Schöttker-Königer
1  HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit, Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund In Deutschland existiert bisher keine deutsche, validierte Version eines patientenbezogenen Messinstruments, das bei Personen mit Amputation der unteren Extremität spezifisch die Funktionsfähigkeit mit Prothese im Alltag erfasst. Der Locomotor Capabilities Index-5 (LCI-5) ist ein international verwendetes Messinstrument zur Erhebung dieses Konstruktes.

Ziel Die leitlinienkonforme Übersetzung und kulturelle Adaptation des Locomotor Capabilities Index-5 (LCI-5) in die deutsche Sprache.

Methode Der LCI-5 wurde anhand der ISPOR-Leitlinie zur Übersetzung und kulturellen Adaptation von patientenzentrierten Messinstrumenten in die Zielsprache Deutsch übersetzt. In diesem Kontext wurden zunächst zwei unabhängige Vorwärtsübersetzungen in die Zielsprache erstellt und verglichen. Es folgten zwei unabhängige Rückwärtsübersetzungen dieser Synthese durch Muttersprachler der Originalsprache (Englisch) mit einem anschließenden Review. Der daraus resultierende Fragebogen wurde in einer Pilottestung (N = 8) auf Sprach- und Verständnisprobleme sowie kulturelle Stimmigkeit überprüft und angepasst.

Ergebnisse Der LCI-5 wurde in die deutsche Version namens Locomotor-Capabilities-Index-5-D (LCI-5-D) übersetzt und kulturell adaptiert. Die Überprüfung des Fragebogens in der Pilottestung führte zu zwei Wortabänderungen.

Schlussfolgerung Eine autorisierte Version des LCI-5 konnte in die deutsche Sprache übersetzt werden (LCI-5-D). Die Gütekriterien dieser deutschen Version werden in einer darauf aufbauenden Validationsstudie untersucht.

Abstract

Background A patient-reported outcome measurement (PROM) for lower limb amputees, which specifically measures the functionality with prosthesis in daily life, is missing in Germany. The Locomotor capabilities index-5 (LCI-5) is an internationally used and widely accepted PROM allowing to gather relevant data.

Objective Translation and cultural adaption of the original LCI-5 into German language.

Method The LCI-5 was translated into German language using the ISPOR guidelines for translation and cultural adaption of patient-reported outcome measurements. This was done by two independent forward translations into the target language (german) by native German speakers and two independent backward translations by native English speakers as well as a final review. To evaluate potential linguistic and comprehension problems a pilot test in the target population (lower-limb amputees, N = 8) was conducted.

Results The LCI-5 was successfully translated into German language. The new culturally adapted version is called LCI-5-D. Resulting from the pilot test, two word changes were necessary.

Conclusion An authorized LCI-5 version was successfully translated and culturally adapted into German. Its quality criteria will be examined in a subsequent validation study.



Publication History

Received: 02 December 2019

Accepted: 25 February 2020

Publication Date:
13 July 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany