Dialyse aktuell 2020; 24(05/06): 193
DOI: 10.1055/a-1121-0619
Editorial
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

Fehler im System

Christian Schäfer
1  Stuttgart
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
23 July 2020 (online)

Zoom Image

Die Lockerungen bzgl. der COVID-19-Pandemie (COVID-19: Coronavirus Disease 2019) haben in den letzten Wochen das Leben der Menschen in Deutschland wieder grundlegend verändert. Teils waren diese Lockerungen in den einzelnen Bundesländern zeitlich, quantitativ und auch qualitativ unterschiedlich ausgestaltet. Dies ist allerdings sinnvoll, wenn man bedenkt, dass sich sowohl die Zahlen der Infektionen pro Einwohnerzahl als auch die Bevölkerungsdichte in den Bundesländern unterscheiden und die Risiken somit differenziert zu bewerten sind. Natürlich war und ist trotzdem eine größtmögliche Einheitlichkeit in Deutschland anzustreben, da ein zu großer Flickenteppich zu unübersichtlich ist und auch ein gewisses Unverständnis in der Bevölkerung hervorrufen kann.

Auch die Reisewarnungen wurden schrittweise immer mehr zurückgenommen und die Grenzen zu vielen Ländern sind geöffnet worden, was es theoretisch möglich macht, den Sommerurlaub auch außerhalb Deutschlands anzutreten. Wichtig sind auch die Öffnungen von Kindergärten und Grundschulen, um Familien mit Kindern zu entlasten, die unter den Auswirkungen des Lockdowns in Deutschland mit am meisten zu leiden hatten. Die Wiedereröffnung der Kinderbetreuungseinrichtungen ist vertretbar, da sich immer mehr herauskristallisiert hat, dass v. a. kleine Kinder bei der Ausbreitung des SARS-CoV-2 (Schweres Akutes Respiratorisches Syndrom Coronavirus 2) wohl eine untergeordnete Rolle spielen.

Man sollte allerdings trotz aller Erleichterung über die nicht eskalierte Situation rund um SARS-CoV-2 in Deutschland und dem sicher verständlichen Drang, nun endlich wieder ein Stück Normalität zu leben, nicht zu leichtsinnig werden. Das Virus ist weltweit und selbstverständlich auch in Deutschland noch vorhanden und ein breit einsetzbarer Impfstoff ist für dieses Jahr nicht in Sicht. Die neu aufgetretenen Hotspots an COVID-19-Fällen zu Beginn der Lockerungen bei Gaststättenbesuchern und nach Zusammenkünften bei privaten Feiern zum muslimischen Zuckerfest sowie in Fleischfabriken sollten uns Warnung genug sein. Es ist wichtig, weiterhin die Abstandsregeln zu beachten, einen Mundschutz zu tragen und grundlegende Hygieneregeln zu beachten. Ansonsten verursachen wir vielleicht aus Leichtsinn eine zweite Infektionswelle in Deutschland, die wieder einen Lockdown mit entsprechenden wirtschaftlichen und persönlichen Konsequenzen sowie viele Tote provozieren könnte. Diesen Fehler im System müssen wir daher auf jeden Fall vermeiden!

Systemfehler können auch beim menschlichen Organismus auftreten. Welche Rolle die Nieren hierbei spielen und wie ihre Beteiligung bei Systemerkrankungen aussieht, können Sie in den Beiträgen zum Schwerpunkt dieser Ausgabe der „Dialyse aktuell“ nachlesen. Ich wünsche Ihnen eine angenehme Lektüre der entsprechenden Artikel sowie der weiteren Manuskripte in diesem Heft!