OP-JOURNAL
DOI: 10.1055/a-1129-3262
Fachwissen

Amputationen im Fußbereich – ein interdisziplinäres Update

Jennifer Ernst
,
Wahid F. Deryas
,
Helmut Burchhardt
,
Frank Braatz
,
Wolfgang Lehmann

Zusammenfassung

Die aktuellen Amputationszahlen zeigen einen deutlichen Anstieg der Minoramputationen. Dies ist ein internationaler Trend und eine direkte Folge erfolgreicher Präventions- und Behandlungsstrategien für Diabetes und neuer Revaskularisierungsoptionen. Minoramputationen bleiben trotz moderner High-Tech-Prothesen aufgrund der erhaltenen Propriozeption der Fußsohle, des Längenerhalts der unteren Extremität, der biomechanischen Eigenschaften von Minoramputationen und der erhaltenen Autonomie des Patienten ein überlegenes Amputationsniveau gegenüber Majoramputationen. Kenntnisse über Minoramputationen und Kombinationsverfahren sind erforderlich, um die Länge der Extremität, die Fußsohle zu erhalten und dem betroffenen Patienten einen robusten und sensiblen Amputationsstumpf zu bieten.

Abstract

The current amputation numbers show a clear increase of minor amputation numbers. This is an international trend and a direct consequence of successful prevention and treatment strategies of diabetes and new revascularization options. Minor amputations remain a superior amputation level to major amputation levels despite modern high-tech prosthetics due to the preserved proprioception of the foot sole, the length of the lower extremity, biomechnical properties and autonomy of the patient. Knowledge of minor amputation and combination procedures are requiered to preserve the length of the extremity, the foot sole, to offer a robust and sensate residual limb.



Publication History

Publication Date:
29 October 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany