Dialyse aktuell 2021; 25(01): 6-7
DOI: 10.1055/a-1163-2567
Expertentipp

Was sind die Besonderheiten bei Nierentransplantation und Gravidität?

Nierentransplantation
Deborah Clement
,
Stefan Thorban
,
Edouard Matevossian

Mit einer Nierentransplantation (NTx) wird die Möglichkeit einer Schwangerschaft und Geburt eines Kindes für Frauen mit terminaler Niereninsuffizienz deutlich verbessert. Bereits 1963 wurde über die erste Patientin mit einer erfolgreichen Schwangerschaft nach NTx berichtet [1]. Die Prävalenz, nach einer NTx schwanger zu werden, liegt im Mittel bei 24 %, und 2 % aller gebärfähigen Frauen nach NTx erreichen eine Schwangerschaft [2]. Im vorliegenden Beitrag werden Studien und Erfahrungen zu diesem Thema ausgewertet sowie Empfehlungen und Risiken für die Patientin und ihr Kind zusammengefasst, entsprechend den Vorgaben der Studiengruppe „European Renal Best Practice“ [3], [4].



Publication History

Publication Date:
17 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany