Journal Club AINS 2020; 09(03): 160-162
DOI: 10.1055/a-1166-7538
Journal Club

Einmalbronchoskope – billiger oder teurer als Mehrweg-Geräte?

Die flexible Bronchoskopie ist als diagnostisches Instrument aus der Anästhesie und inneren Medizin nicht mehr wegzudenken. Ebenso wie in anderen Bereichen halten hier medizinische Einmalprodukte Einzug, um Personal und Ressourcen zur Aufbereitung einzusparen. Zwar existieren hierzu bereits Studien zur Kostenanalyse, aber wie sieht es beispielsweise mit dem Infektionsrisiko und den damit verbundenen Kosten im Vergleich beider Instrumente aus? Dieser Aspekt wird dabei häufig außer Acht gelassen.

Fazit

Nach Angabe der Autoren handelt es sich bei der Untersuchung um die erste allumfassende Kostenanalyse im Vergleich von wiederverwendbaren Geräten gegenüber Einmalbronchoskopen, die auch das Infektionsrisiko und dessen assoziierte Kosten mit einbezog. Durch die Verwendung können bei fehlendem Infektionsrisiko 291,00GBP pro Anwendung eingespart werden. Die Kosten durch Infektionen stellen den Hauptfaktor dar, wohingegen die Aufbereitungskosten den geringsten Anteil bedingen.



Publication History

Publication Date:
10 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York