Journal Club AINS 2020; 09(03): 163-165
DOI: 10.1055/a-1166-7611
Journal Club

Reanimation: Erfolgreicher bei zeitgleicher Alarmierung von Laien und Notarzt

Reanimationen außerhalb des Krankenhauses überleben derzeit nur 8 – 10 % der Patienten. Diese Rate könnte verbessert werden, wenn zügig mit den Basismaßnahmen der Reanimation begonnen würde. Die vorliegende Studie untersucht die Auswirkungen auf den Reanimationserfolg, wenn simultan zum Rettungsdienst auch in Herz-Lungen-Wiederbelebung geschulte, sich in der Nähe des Reanimationsortes befindliche Laien per Handy alarmiert werden.

Fazit

Die simultane Alarmierung von Rettungsdienst und sich in der Nähe der Notfallsituation befindlichen, in Reanimation geschulten Freiwilligen per Handy führt zu einer signifikanten Verkürzung des reanimationsfreien Intervalls und damit tendenziell zu einer erhöhten Krankenhaus-Entlassrate mit besserem neurologischen Ergebnis. Inwieweit eine Überlegenheit der per Handy zugerufenen Helfer gegenüber den zufällig anwesenden Laien besteht, sollten nach Ansicht der Autoren weitere Studien klären.



Publication History

Publication Date:
10 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York