Nervenheilkunde 2020; 39(09): 533-535
DOI: 10.1055/a-1174-3304
Schwerpunkt
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Neuromuskuläre Erkrankungen bei der HIV-Infektion

Neuromuscular complications of HIV infection
Katrin Hahn
1   Klinik und Hochschulambulanz für Neurologie, Charité – Universitätsmedizin Berlin
› Author Affiliations
Further Information

Publication History

Publication Date:
24 August 2020 (online)

ZUSAMMENFASSUNG

Das Spektrum neuromuskulärer Erkrankung in HIV-infizierten Patienten ist breit und wird durch das Virus, eine sekundär induzierte Inflammation teilweise aber auch durch die antiretrovirale Therapie verursacht. Im Vordergrund der peripheren Komplikationen steht die HIV-assoziierte distal symmetrische Polyneuropathie (HIV-DSP). Ziel des Beitrags ist es, sowohl einen Überblick über relevante periphere Manifestationen der HIV-Infektion im niedergelassenen Bereich zu geben, als auch Handlungsempfehlungen für die Diagnostik und das Management von Patienten mit HIV-DSP vorzuschlagen.

ABSTRACT

The spectrum of neuromuscular disorders in HIV-infected patients is wide and mainly caused by HIV itself, viral-induced inflammation as well as antiretroviral drugs, or a combination of all. Of the peripheral nerve disorders, HIV- associated distal symmetric polyneuropathy (HIV-DSP) dominates by far. The purpose of this chapter is to give a short overview of HIV related peripheral manifestations and provide a general approach to diagnosis and management of HIV-DSP.