Journal Club AINS 2020; 09(03): 178-180
DOI: 10.1055/a-1180-5141
Journal Club

Beschreibung von 50 Aachener Covid-19-Patienten mit und ohne ARDS

Dieser Fallserienbericht ist eine Erhebung der klinischen Eigenschaften der ersten 50 im Universitätsklinikum Aachen behandelten an COVID-19 erkrankten Patienten mit einer vergleichenden Darstellung der Patienten mit und ohne „acute respiratory distress syndrome“ (ARDS). Da in der nahen Umgebung von Aachen der Landkreis Heinsberg liegt, in dem bereits im Februar 2020 eine große Anzahl an SARS-CoV-2-Infizierter und an COVID-19 Erkrankter auftrat, übernahm das Universitätsklinikum Aachen recht früh entsprechende Patienten mit unterschiedlich schweren Krankheitsverläufen. Daher konnten die Autoren dieser Arbeit bereits im März 2020 die Daten von 50 hospitalisierten Patienten zusammentragen, die aus respiratorisch gewonnenem Material (Sputum bzw. bronchoalveoläre Lavage) positiv für SARS-CoV-2 getestet worden waren.

Fazit

Diese Erkenntnisse bieten einen frühen Einblick in den klinischen Verlauf der COVID-19-Patienten in Deutschland. Einschränkend geben die Autoren die umschriebene Fallzahl ihrer Arbeit an sowie den Umstand, dass zum Zeitpunkt der Datenanalyse ein Teil der Patienten noch hospitalisiert und deren Outcome daher nicht beurteilbar war.



Publication History

Publication Date:
10 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York