Z Orthop Unfall 2020; 158(04): 345-350
DOI: 10.1055/a-1192-7800
Review/Übersicht

Die Online-Videosprechstunde

Wissenswertes für die Orthopädie und UnfallchirurgieArticle in several languages: English | deutsch
Christian Juhra
1  Telemedicine Office/Centre for Trauma, Hand and Reconstructive Surgery, Münster University Hospital
,
Jörg Ansorg
2  Akademie Deutscher Orthopäden (German Academy of Orthopaedists), Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie e. V. (Professional Association of Specialists in Orthopaedic and Trauma Surgery), Berlin
,
David Alexander Back
3  Centre for Trauma Surgery and Orthopaedics, Septic and Reconstructive Surgery, Bundeswehrkrankenhaus Berlin (Berlin Armed Forces Hospital)
,
Dominik John
4  Orthopaedics, Südstadt Orthopäden Bonn (Südstadt Orthopaedics)
,
Andrea Kuckuck-Winkelmann
5  Telemedicine Office, Münster University Hospital
,
Michael Raschke
6  Centre for Trauma, Hand and Reconstructive Surgery, Münster University Hospital
,
Georg Osterhoff
7  Clinic for Orthopaedics, Trauma Surgery and Plastic Surgery, Leipzig University Hospital
,
Dominik Pförringer
8  Trauma Surgery, Klinikum rechts der Isar at the Technical University of Munich, Clinic and Policlinic for Trauma Surgery, Munich
,
Julian Scherer
9  Department of Trauma Surgery, University Hospital of Zürich, Switzerland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Ob mit dem Computer oder dem Smartphone – der Patient hat von überall aus die Möglichkeit, mit seinem Arzt oder seiner Ärztin zu kommunizieren. Die Videokomponente verbessert das reine Telefonat in dem Sinne, dass der persönliche Kontakt zum Arzt, trotz großer Distanzen, erhalten bleibt. Für die rechtlich korrekte Durchführung und Vergütung eine Online-Videosprechstunden sind einige Voraussetzungen zu beachten, insbesondere dürfen nur speziell zugelassene Softwareprodukte verwendet werden. Zudem ist bei Durchführung der Videosprechstunden erforderlich, dass der Patient einwilligt und die Videosprechstunde vertraulich und störungsfrei ablaufen kann. Die Videosprechstunde wird von den Kostenträgern vergütet. Die Videosprechstunde hat, wie alle neuen Technologien in der Einführungsphase, mit Akzeptanzproblemen zu kämpfen. Obwohl Erhebungen und Befragungen sowohl bei Ärzten als auch bei Patienten großes Interesse an der Videosprechstunde festgestellt haben, wird sie in der Realität noch viel zu selten als Alternative zum Praxisbesuch angeboten. Dies ändert sich aktuell aufgrund der besonderen Anforderungen, die die Bewältigung der COVID-19-Krise auch an die Orthopädie und Unfallchirurgie stellt. Es ist davon auszugehen, dass auch nach Ende der Krise die Nachfrage nach der Online-Videosprechstunde deutlich gesteigert sein wird.



Publication History

Publication Date:
20 August 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York