Z Gastroenterol 2020; 58(09): 826-828
DOI: 10.1055/a-1195-6269
Forschung aktuell

JAK-Inhibitoren erhöhen Zoster-Risiko, nicht aber das Risiko für weitere AEs

JAK-Inhibitoren sind in der Lage, mehrere Zytokine und Entzündungswege gleichzeitig zu blockieren. Diese kommen im Rahmen der Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) und anderen immunvermittelten Krankheiten zum Einsatz. Olivera et al. haben auf Basis einer Literaturrecherche das Auftreten von unerwünschten Ereignissen (AEs) im Zusammenhang mit Tofacitinib, Upadacitinib, Filgotinib und Baricitinib untersucht.



Publication History

Publication Date:
18 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York