Rofo 2020; 192(08): 795-796
DOI: 10.1055/a-1199-3183
Beitrag des BDR

Labormedizin, Pathologie, Radiologie – systemrelevant in der Pandemie

DVÄD: Bremsen für die ärztliche Diagnostik in der COVID-19-Pandemie lösen

Berlin, 15.06.2020 – Ein Bekenntnis der Selbstverwaltung zur ärztlichen Diagnostik in der COVID-19-Pandemie fordern die Berufsverbände der Labormediziner, Pathologen und Radiologen. Wenn etablierte diagnostische Verfahren noch breiter eingesetzt würden, könnten schwere Krankheitsverläufe in der COVID-19-Pandemie noch frühzeitiger erkannt und wirksamer behandelt werden. Auch für die Frage wie schnell und wie nachhaltig man Kontaktbeschränkungen lockern kann, sei der Aktionsradius der ärztlichen Diagnostiker entscheidend.



Publication History

Publication Date:
22 July 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York