Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie 2020; 14(03): 126-132
DOI: 10.1055/a-1207-7991
Review

Bedeutung der SARS-CoV-2-Pandemie für Menschen mit Adipositas

Fortschreibung des Positionspapiers der DAG vom 13. Mai 2020Impact of the SARS-CoV-2 Pandemic on Individuals with ObesityUpdate of the DAG position paper of May 13 2020
Stefanie Gerlach
1  diabetesDE Deutsche Diabetes-Hilfe, Berlin
,
Matthias Blüher
2  Helmholtz-Institut für Metabolismus-, Adipositas- und Gefäßforschung (HI-MAG) des Helmholtz Zentrums München an der Universität Leipzig und dem Universitätsklinikum Leipzig
,
Stefan Engeli
3  Institut für Klinische Pharmakologie, Medizinische Hochschule Hannover
,
Martina de Zwaan
4  Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie, Medizinische Hochschule Hannover
,
für den Vorstand der Deutschen Adipositas-Gesellschaft (DAG)› Author Affiliations

Zusammenfassung

Ziel Analyse des derzeitigen Wissens zur Bedeutung der SARS-CoV-2-Pandemie für Menschen mit Adipositas. Formulierung von Gesundheitsempfehlungen der Deutschen Adipositas-Gesellschaft.

Methodik Selektive Literatursuche in PubMed und Internetrecherche.

Ergebnisse Derzeit gibt es keine belastbaren Hinweise, dass Menschen mit Adipositas ein erhöhtes SARS-CoV-2-Infektionsrisiko aufweisen. Adipositas ist jedoch ein wichtiger Risikofaktor für einen schweren COVID-19-Verlauf. Eine kausale Beziehung zwischen Adipositas und schwerem Krankheitsverlauf kann derzeit allerdings nicht abgeleitet werden. Jedoch zeigt die COVID-19-Situation, dass PatientInnen mit Adipositas bei Intensiv- und Beatmungspflichtigkeit klinisch in der Regel schwer zu führen sind.

Schlussfolgerungen Die DAG rät Menschen mit Adipositas, die empfohlenen Hygieneregeln und Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes sowie der Kontaktbeschränkungen sorgfältig zu befolgen. Darüber hinaus sollten grundlegende Empfehlungen zum Gesundheitsschutz und zu einem gesunden Lebensstil beachtet werden.

Abstract

Purpose Analysis of the current knowledge regarding the impact of the SARS-CoV-2 pandemic on individuals with obesity. Health-related suggestions of the German Obesity Society.

Methods Selective literature search in PubMed and internet research.

Results Based on current knowledge, obese individuals do not appear to have a higher risk to acquire a SARS-CoV-2 viral infection. Nevertheless, obesity presents a significant risk factor for severe COVID-19 progression, but a causal relationship between obesity and severe disease progression has not been established. More likely, the general problems of treating patients with obesity in intensive care and with mechanical ventilation becomes obvious in the current pandemic.

Conclusion The German Society of Obesity strongly recommends that individuals with obesity should follow all rules for hygienic behaviour and prophylaxis against infections, as well as to maintain social distancing. Additionally, general recommendations regarding health protection and a healthy lifestyle should be considered.



Publication History

Publication Date:
04 September 2020 (online)

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York