Pneumologie 2021; 75(01): 44-56
DOI: 10.1055/a-1224-6024
Empfehlungen

Ambulanter Lungensport und körperliches Training bei Patienten mit Atemwegs- und Lungenkrankheiten

Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Lungensport in Deutschland und der Deutschen AtemwegsligaGroup Training of Patients with Chronic Lung Diseases under Outpatient ConditionsRecommendations of the Working Group Lung Sports in Germany and the German Airways League
H. Worth
 1  Facharztforum Fürth, Fürth
,
R. Bock
 2  Gemeinschaftspraxis Dres. Rüdiger Bock, Maria Develaska und Christiane Rozeh, Hamburg
,
M. Frisch
 3  VisionHealth, Garching
,
O. Göhl
 4  Hofheim/Ostheim
,
E. Grünig
 5  Thoraxklinik Heidelberg gGmbH am Universitätsklinikum Heidelberg, Zentrum für pulmonale Hypertonie, Heidelberg
,
R. Glöckl
 6  Schön Klinik Berchtesgadener Land, Schönau am Königssee
,
M. Limbach
 7  Klinik Bad Reichenhall, Zentrum für Rehabilitation, Pneumologie und Orthopädie, Bad Reichenhall
,
K. Schultz
 7  Klinik Bad Reichenhall, Zentrum für Rehabilitation, Pneumologie und Orthopädie, Bad Reichenhall
,
M. Spielmanns
 8  Zürcher RehaZentren Klinik Wald, Wald, Schweiz
 9  Department für Gesundheit, Lehrstuhl für Pneumologie, Universität Witten-Herdecke, Witten
,
K. Taube
10  Tangstedt
,
S. Teschler
11  RehaVital GmbH, Essen
,
H. Watz
12  Pneumologisches Forschungsinstitut an der LungenClinic Großhansdorf, Airway Research Center North (ARCN), Deutsches Zentrum für Lungenforschung (DZL), Großhansdorf
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Um der zu selten genutzten Behandlungsoption „Bewegungstherapie“ bei Patienten mit chronischen Lungenkrankheiten eine bessere Nutzung und eine größere Verbreitung zu ermöglichen, wurden von einer Expertengruppe aus Sportwissenschaftlern, Sporttherapeuten und Pneumologen Empfehlungen zur Durchführung von ambulantem, wohnortnahem Lungensport in Gruppen verfasst. Die positiven Effekte von Sport und körperlichem Training bei Asthma, COPD, interstitiellen Lungenkrankheiten, Mukoviszidose, Lungenkarzinom und pulmonaler Hypertonie werden dargestellt. Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Grundlagen werden die notwendigen Voraussetzungen der Patienten für die Teilnahme am ambulanten Lungensport, den Aufbau von Übungseinheiten sowie die Überwachung der Teilnehmer durch speziell ausgebildete Übungsleiter in Abhängigkeit von Schwere und Art der Lungenkrankheit dargestellt. Hinweise für den Aufbau, die Organisation und die Kostenerstattung von Lungensportgruppen sollen die Verbreitung des ambulanten Lungensports fördern. Schließlich wird auch auf Sicherheitsaspekte der teilnehmenden Patienten unter Einschluss des Infektionsrisikos mit dem Corona-2-Virus eingegangen.

Abstract

To improve acceptance and use of physical training by patients with chronic lung diseases, recommendations for performing lung exercises on an outpatient basis in a group setting are given by experts in physical training, sports therapists and pulmonologists. The evidence-based positive effects of physical training were analyzed for asthma , COPD, interstitial lung diseases, cystic fibrosis, lung carcinoma, and pulmonary hypertension. The requirements for lung exercises in outpatient groups as well as compensation by care providers were given on the basis of legal regulations. Furthermore, the main items of the training units as well as supervision by specially trained group leaders in relation to the severity of the underlying lung disease are described. Finally, aspects of safety of the participating patients are discussed, including the prevention of infection with corona-2-virus.



Publication History

Publication Date:
09 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany