Neonatologie Scan 2021; 10(01): 56-57
DOI: 10.1055/a-1255-4249
Aktuell
Zentralnervensystem

Populationsbasierte Geburtsprävalenz perinataler Schlaganfallvarianten

Der perinatale Schlaganfall kann zwischen der 20. Gestationswoche und dem 28. postnatalen Tag auftreten und führt zu lebenslanger Morbidität von Millionen Menschen weltweit. Eine genaue Bestimmung der Geburtsprävalenz perinataler Schlaganfälle ist für die Planung des Designs von Studien von Bedeutung. Dunbar et al. untersuchten die Häufigkeit aller Subtypen anhand einer populationsbasierten Kohorte.

Fazit

Die Studie von Dunbar et al. ergab höhere geschätzte Geburtsprävalenzen als bislang angenommen. Das kann ihrer Meinung nach durch die populationsbasierte Erfassung krankheitsspezifischer Zustände erklärt werden. Da perinatale Schlaganfälle eine führende Ursache für lebenslange Behinderung sind, halten sie eine spezielle krankheitsspezifische Forschung für dringend erforderlich. Ein besseres Verständnis der Pathophysiologie sei zur Verbesserung von Behandlungs- und Präventionsstrategien erforderlich.



Publication History

Publication Date:
22 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany