Adipositas - Ursachen, Folgeerkrankungen, Therapie 2020; 14(04): 242-246
DOI: 10.1055/a-1268-0595
Alles, was Recht ist

Die postbariatrische Wiederherstellungschirurgie als Regelleistung der Gesetzlichen Krankenversicherung – die Rechtslage

Tim C. Werner
Rechts- und Fachanwalt für Sozialrecht
› Author Affiliations

Einleitung

Eine minimal-invasive adipositaschirurgische Maßnahme im Rahmen einer stationären Krankenhausbehandlung ist eine sog. „Regelleistung“, d. h., die Behandlung ist eine grundsätzlich von der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu erbringende Leistung, bei welcher der Anspruch der Versicherten im Einzelfall lediglich von der medizinischen Indikation abhängt (Sozialgericht Speyer, Urteil vom 28. April 2016, Az. S 13 KR 1184/13).

Nichts anderes gilt für Maßnahmen der postbariatrischen Wiederherstellungschirurgie. Davon handelt dieser Beitrag.



Publication History

Publication Date:
01 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany