Handchirurgie Scan 2020; 09(04): 267
DOI: 10.1055/a-1289-2360
Aktuell
Varia

Etablierung eines Systems zur routinemäßigen Ergebniserfassung nach Behandlung von Handerkrankungen

Eine routinemäßige Messung des Ergebnisses der klinischen Versorgung wird zunehmend als wichtig angesehen, die Umsetzung in der Praxis ist jedoch eine Herausforderung. Ärzte der Hand Wrist Study Group beschreiben, wie sie eine Kohorte zur routinemäßigen Ergebnismessung von Patienten mit Hand- und Handgelenkserkrankungen erstellt und implementiert haben und wie ihre Daten zur Verbesserung von Versorgungsqualität und Forschung verwendet werden.

Fazit

In ihrem Beitrag umrissen die Autorinnen und Autoren das Konzept und die erfolgreiche Implementierung eines routinemäßigen Ergebnismesssystems, das mithilfe einer hochautomatisierten Datenerfassungsinfrastruktur möglich wurde, und das eng mit dem „Patient Journey“ und dem Workflow der Therapeuten verknüpft ist. Das System, so die Ärzte der Hand Wrist Study Group, dient nicht nur als Instrument zur Verbesserung der Versorgung, sondern auch als Grundlage für wissenschaftliche Studien.



Publication History

Publication Date:
02 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany