Handchirurgie Scan 2020; 09(04): 263-264
DOI: 10.1055/a-1289-3703
Aktuell
Tumoren

Riesenzelltumoren des Armes: Art der OP ist wichtigster Prädiktor für ein Rezidiv

Riesenzelltumoren stellen prinzipiell gutartige, aber lokal aggressiv wachsende Tumoren des Knochens oder Weichteile dar. Im Bereich der oberen Extremität manifestieren sie sich am häufigste am distalen Radius und in dieser Lokalisation wachsen sie nach Ansicht mancher Autoren besonders aggressiv und rezidivieren häufig. Mediziner aus den USA haben sich Prädiktoren für das Rezidivrisiko nun genauer angeschaut.

Fazit

Beim Rezidivrisiko von Riesenzelltumoren spielt demnach die Lokalisation des Tumors nur eine untergeordnete Rolle, fassen die Autoren zusammen. Wesentlich relevanter scheint die Art der Behandlung zu sein, wobei die ausschließlich intraläsionale Resektion ein massiv erhöhtes Risiko in sich birgt. Dennoch plädieren die Autoren dafür, bei der Wahl der primären Therapie auch eventuelle Komplikationen und den zu erwartende Funktionsverlust bei ausgedehnteren Resektionen zu berücksichtigen.



Publication History

Publication Date:
02 December 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany