Handchirurgie Scan 2020; 09(04): 244-245
DOI: 10.1055/a-1289-3816
Aktuell
Handgelenk und Handwurzel

Lunatumnekrose: Erfolgreiche Rekonstruktion mit freiem Knochentransplantat aus der medialen Femurkondyle

Bei fortgeschrittener aseptischer Lunatumnekrose steht eine Reihe von operativen Eingriffen zur Verfügung, die vor allem Schmerzen lindern und die Funktion teilweise erhalten sollen. Dazu gehören etwa die Proximal Row Carpectomy oder Teilarthrodesen. Diese Eingriffe können bei älteren Patienten zufriedenstellende Ergebnisse erreichen.

Fazit

Insgesamt erreicht bei fortgeschrittener aseptischer Lunatumnekrose die Rekonstruktion des Lunatum durch ein freies, mikrovaskulär angeschlossenes Knorpel-Knochen-Transplantat vom medialen Femurkondylus zufriedenstellende Ergebnisse, so die Autoren. Das gilt sowohl für die klinischen Funktionsparameter wie auch für die subjektiven Patientenbeurteilungen. Vor allem kam es zu keinen Komplikationen oder Funktionsbeeinträchtigungen der unteren Extremität – dieses Ergebnis könnte Chirurgen und Patienten, bei denen ein solcher Eingriff geplant ist, beruhigen.



Publikationsverlauf

Publikationsdatum:
02. Dezember 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany