Frauenheilkunde up2date 2021; 15(05): 415-432
DOI: 10.1055/a-1305-0071
Gynäkologische Onkologie

Pathologie ausgewählter epithelialer Neoplasien der Brust – Teil 1

Ramona Erber
,
Katharina Grasruck
,
Fabienne Lange
,
Arndt Hartmann
,
Rüdiger Schulz-Wendtland
,
Caroline Preuß
,
Marius Wunderle
,
Sebastian M. Jud
,
Peter A. Fasching
,
Matthias W. Beckmann
,
Carolin C. Hack

Neue Erkenntnisse in der histopathologischen und molekular-pathologischen Diagnostik und Früherkennung von Neoplasien ermöglichen individualisiertere und tumorspezifischere Behandlungen. Die rechtzeitige Therapie von Präkanzerosen soll die Entstehung eines invasiven Mammakarzinoms verhindern. Beim Mammakarzinom soll eine präzise und zielgerichtete Therapie die Prognose verbessern, die Mortalität senken und eine Übertherapie vermeiden.

Kernaussagen
  • Zur allgemeinen Mammakarzinomfrüherkennung gehören die Inspektion und Palpation der Mammae inklusive Lymphabflussgebiet ab dem 30. Lebensjahr.

  • Das organisierte Mammografie-Screening-Programm richtet sich an Frauen zwischen 50 und 69 Jahren.

  • Die Mammografie ist die einzige Methode mit gesicherter Reduktion der Mammakarzinommortalität.

  • Die histologische Diagnosesicherung ist Grundvoraussetzung für die weitere Therapie präinvasiver epithelialer Neoplasien der Brust.

  • Die Befundung histopathologischer Präparate sollte stets sorgfältig und mit entsprechender Expertise erfolgen, da sie Konsequenzen für das weitere Prozedere und letztendlich für die Prognose der/s Patient/-in hat.

  • Ein gutes Zusammenspiel und eine gute Kommunikation zwischen Klinik und Pathologie ist notwendig, um eine/n Patient/-in mit einer präinvasiven neoplastischen Läsion der Mamma adäquat und bestmöglich behandeln zu können.

  • Durch die verbesserte Diagnostik und pathologische Beurteilung werden immer mehr Fälle in einem präinvasiven Stadium bzw. frühen invasiven Tumorstadium erkannt.

  • Alle Fortschritte im Bereich der pathologischen Untersuchung und der therapeutischen Möglichkeiten präinvasiver Neoplasien münden letztendlich in eine interdisziplinäre und risikoadaptierte Behandlung mit dem Ziel, Mortalitätsrate und Morbidität zu senken.



Publication History

Publication Date:
18 October 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany