AkupunkturPraxis 2020; 01(01): 57-58
DOI: 10.1055/a-1307-2069
Journal Club

Akupunktur bei Patienten mit episodischer Migräne

Xu S, Yu L, Luo X et al. Manual acupuncture versus sham acupuncture and usual care for prophylaxis of episodic migraine without aura: multicentre, randomised clinical trial. BMJ 2020; 697: m697

Zielsetzung: Untersuchung zur Wirksamkeit der manuellen Akupunktur zu Migräneprophylaxe.

Methoden: In diese multizentrische, randomisierte, kontrollierte klinische Studie wurden 150 akupunkturnaive Patienten mit episodischer Migräne ohne Aura aus 7 Krankenhäusern in China rekrutiert und in einer der 3 Studiengruppen randomisiert:

  • manuelle Akupunktur (A) zusätzlich zur Standardtherapie (ST) der Migräne (20 Sitzungen)

  • Plazeboakupunktur (PA) zusätzlich zur ST (20 Sitzungen)

  • ST allein innerhalb von 8 Wochen

Hauptzielparameter waren die Veränderung der Migränetage und -attacken in den Wochen 1–20 nach der Randomisierung im Vergleich zum Ausgangswert.

Ergebnisse: Unter 150 randomisierten Patienten (Durchschnittsalter 36,5 [SD 11,4] Jahre; 123 [82 %] Frauen) wurden 147 in die vollständige Analyse aufgenommen. Im Vergleich zur PA führte die A in den Wochen 13–20 zu einer Reduktion der Anzahl der Tage mit Migräne und in den Wochen 17–20 zu einer Verringerung der Anzahl der Migräneattacken. Die Verringerung der mittleren Anzahl der Migränetage betrug 3,5 (SD 2,5) Tage für A vs. 2,4 (3,4) für PA (mittlere Differenz –1,4; 95-%-Konfidenzintervall –2,4 bis –0,3; p = 0,005) in den Wochen 13–16 und 3,9 (3,0) für A vs. 2,2 (3,2) für PA (mittlere Differenz –2,1; – 2,9 bis –1,2; p < 0,001) in den Wochen 17–20. In den Wochen 17–20 betrug die Reduktion der mittleren Anzahl von Migräneattacken 2,3 (1,7) für A gegenüber 1,6 (2,5) für PA (mittlere Differenz –1,0; –1,5 bis –0,5; p < 0,001). Es wurden keine schwerwiegenden unerwünschten Nebenwirkungen beobachtet. Es wurde kein Unterschied in der Wahrnehmung der Nadelpenetration zwischen A- und PA-Studiengruppen festgestellt (79 % gegenüber 75 %; p = 0,891).

Schlussfolgerung: 20 Sitzungen der manuellen Akupunktur waren der Plazeboakupunktur und der Standardtherapie für die Prophylaxe der episodischen Migräne ohne Aura überlegen. Diese Ergebnisse unterstützen die Anwendung der Akupunktur bei Patienten, die keine prophylaktischen Medikamente einnehmen oder wenn prophylaktische Medikamente unwirksam sind, und sollten in zukünftigen Leitlinien berücksichtigt werden.



Publication History

Publication Date:
21 November 2020 (online)

© 2020. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany