Transfusionsmedizin - Immunhämatologie · Hämotherapie · Transplantationsimmunologie · Zelltherapie 2021; 11(01): 9-10
DOI: 10.1055/a-1310-8373
Aktuell referiert

Natürliche Punktmutation verändert das Bindungsverhalten von HPA-1a-Antikörpern

Plazentagängige maternale Antikörper gegen humanes Thrombozytenantigen (HPA) induzieren die fetale und neonatale Alloimmunthrombozytopenie, die unterschiedlich schwer verläuft. Die dabei überwiegenden Anti-HPA-1a stellen eine heterogene Gruppe dar. Die Arbeitsgruppe hatte bereits zeigen können, dass bestimmte Anti-HPA-1as mit schweren intrazerebralen Hämorrhagien assoziiert waren. Mit der Punktmutation Cys460Trp transfizierte Zellen bestätigten eine unterschiedliche Immunogenität der HPA-1a-Antigene.



Publication History

Publication Date:
17 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany