Journal Club AINS 2021; 10(01): 14-15
DOI: 10.1055/a-1319-0281
Journal Club

Die perioperative Lidocaingabe verbessert postoperativen Schmerzscore kaum

Die perioperative Gabe von Lidocain als Baustein der Schmerztherapie und zur Reduktion des Opioidbedarfs ist viel diskutiert. Einige Studien weisen auch darauf hin, dass Lidocain zur schnelleren Normalisierung der Darmfunktion beitragen könnte. Die vorliegende Metaanalyse fasst die vorhandenen Studiendaten zu diesen Fragestellungen zusammen.

Fazit

Obwohl statistisch signifikant, erreicht eine perioperative Lidocaininfusion keine lt. IASP klinisch spürbare Signifikanz, die Schmerzreduktion auf der VAS bleibt immer unter 1 cm. Es gibt Hinweise, dass die perioperative Lidocininfusion ein schnelleres Einsetzen der gastrointestinalen Funktion fördert und zu einer etwas verkürzten Krankenhausverweildauer führt, das könnte aber auch der laparoskopischen OP-Technik geschuldet sein.



Publication History

Publication Date:
11 March 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany