Journal Club AINS 2021; 10(01): 28-29
DOI: 10.1055/a-1319-0480
Journal Club

Tocilizumab könnte Sterblichkeit bei schwerer COVID-19 senken

Die Letalität von COVID-19 liegt zwischen 35 und 62 %, sodass die Suche nach wirksamen Therapien ungebrochen ist. Zusätzlich zu direkt antiviral wirkenden Medikamenten wie Remdesivir werden dabei auch Substanzen verwendet, die am Immunsystem der Patienten ansetzen. Sie sollen unter anderem die oft fatale übermäßige Freisetzung proinflammatorischer Zytokine („Zytokinsturm“) verhindern.

Fazit

Bei Schwerkranken mit COVID-19 könnte die zügige Gabe von Tocilizumab die Sterblichkeit senken, fassen die Autoren zusammen. Allerdings war für ihre Auswertung eine Reihe von Faktoren nicht verfügbar, etwa die Dosis und das Schema der Tocilizumabgabe, die Dauer von Begleittherapien etwa mit Kortikosteroiden und die Interleukin-6-Konzentrationen im Serum. Zukünftige und dann möglichst randomisierte Studien sollten das Medikament weiter untersuchen und dabei auch diese Variablen berücksichtigen.



Publication History

Publication Date:
11 March 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany