Aktuelle Urol 2021; 52(05): 421-422
DOI: 10.1055/a-1324-0060
Referiert und kommentiert

Salvage-Lymphknotendissektion und Prostatakarzinomrezidiv – wie sind die Folgen?

Langzeitergebnisse nach Salvage-Lymphknotendissektion (sLND) bei Prostatakarzinomrezidiv sind bisher unbekannt. Im Rahmen einer multi-institutionellen Studie wurden die langfristigen onkologischen Ergebnisse nach sLND dokumentiert.

Fazit

Ein Drittel der Männer, die mit sLND nach PET-nachgewiesenem, nodalen Rezidiv behandelt wurden, verstarb langfristig, wobei das Prostatakarzinom die Haupttodesursache war. 58,20 % der Patienten erlebten ein klinisches Rezidiv (CR). Nach Auffassung der Studienärzte sollte sLND als Teil eines multimodalen Konzeptes, und nicht als exklusive Behandlungsstrategie angesehen werden, um das Ergebnis zu verbessern.



Publication History

Publication Date:
24 August 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany