Aktuelle Urol 2021; 52(05): 423-424
DOI: 10.1055/a-1324-0311
Referiert und kommentiert

Nierenzellkarzinom: Therapieentscheidung bei cT1-Tumoren überprüft

In 15 % bis 20 % der Fälle einer Operation von cT1-Nierenmassen, liegt eine nicht maligne Pathologie vor. Ärzte der urochirurgischen Qualitätsinitiative in Michigan, USA, versuchten Verbesserungsmöglichkeiten zur Vermeidung von Operationen wegen nicht maligner Pathologie zu erkennen.

Fazit

Die Überprüfung von Patienten mit cT1-Nierenmassen, die wegen nicht maligner Pathologie operiert wurden, ergab eine signifikante Anzahl von Fällen, in denen dieses Ergebnis möglicherweise hätte vermieden werden können und in nahezu der Hälfte der Fälle deutliche Optionen zur Qualitätsverbesserung. Nach Meinung des Autorenteams, ist die Vermeidung von Eingriffen bei nicht maligner Pathologie ein wichtiger Schwerpunkt der Qualitätsverbesserungsinitiativen. Dazu sollten wiederholte Bildgebung, Nierengewebsbiopsie und Überwachung verstärkt eingesetzt werden.



Publication History

Publication Date:
24 August 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany