Der Notarzt 2021; 37(01): 16
DOI: 10.1055/a-1336-9786
Aktuelles

Das Kleeblattkonzept: innerdeutsche Verlegungen von COVID-19-Intensivpatienten

Leonie Hannappel

Aufgrund der steigenden Zahl an schwerkranken COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen wurde durch die Bundesländer, von Bundesministerien, dem Robert Koch-Institut (RKI) und Vertretern der Fachgruppe Intensivmedizin, Infektiologie und Notfallmedizin (Fachgruppe COVRIIN) ein Konzept erarbeitet, mit dem im Notfall COVID-19-Intensivpatienten bundesweit verlegt werden können. Dieses Konzept wurde von der Innen- und der Gesundheitsministerkonferenz verabschiedet. Der Fokus liegt auf einer strategischen Patientenverlegung in ausgewählte Zielkrankenhäuser, um Krankenhauskapazitäten und insbesondere Beatmungsplätze sowie Intensivtransportressourcen in Regionen mit starkem Infektionsgeschehen zu entlasten.



Publication History

Publication Date:
12 February 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany