Pneumologie 2021; 75(03): 206-213
DOI: 10.1055/a-1364-0061
Originalarbeit

Stichprobenuntersuchung der Filterleistung von normierten partikelfilternden Halbmasken

Investigation of the Filter Performance in a Sample of Standardised Particle-filtering Half Masks
D. Dellweg
Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, Schmallenberg
,
R. Quast
Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, Schmallenberg
,
P. Haidl
Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, Schmallenberg
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Durch ein vereinfachtes Sonderzulassungsverfahren, welches bis zum 1. 10. 2020 Gültigkeit hatte, sind eine Vielzahl von partikelfilternden Halbmasken auf den deutschen Markt gekommen. Das RKI empfiehlt bei der Versorgung von SARS-CoV-2-infizierten Patienten das Tragen von partikelfilternden Halbmasken mit einer Filterleistung von mindestens 94 %. Dies entspricht der FFP-Klasse 2 nach EN 149:2001+A1:2009. Wir haben 15 partikelfiltrierende Halbmasken mit unterschiedlicher Normierung auf ihre Filterleistung untersucht

Methode Die Masken wurden in einer luftdichten Testbox in einer Aufspannvorrichtung befestigt. Radioaktive Partikel mit einer Größe von 0,6 ± 0,4 µm wurden in die Box vernebelt und durch den Port der Aufspannvorrichtung sowie über einen ungefilterten Referenzport mittels einer künstlichen Lunge in einen Filter abgesaugt. Die Aktivitätsbelegung der Filter wurde danach mittels Gammakamera gemessen. Hieraus wurde die Filterleistung berechnet.

Ergebnisse Fünf der 15 getesteten Masken hatten eine Filterleistung von weniger als 94 % und genügten damit nicht dem FFP2-Standard. Die Filterleistung dieser Masken betrug 71,8 ± 2,3 %, 73,2 ± 2,3 %, 78,2 ± 6,7 %, 92,2 ± 0,5 % und 85,9 ± 1,6 %.

Schlussfolgerung Ein Drittel der untersuchten Masken erfüllte nicht den empfohlenen FFP2-Standard, der bei der Versorgung SARS-CoV-2-infizierter Patienten empfohlen wird. Eine umfassende Überprüfung bereits zugelassener Produkte durch die überwachenden Behörden ist anzuraten.

Abstract

Background Thanks to a simplified special approval process that was valid until October 1st, 2020, a large number of particle-filtering half masks have come onto the German market. When caring for SARS-CoV-2 infected patients, the RKI recommends wearing particle-filtering half masks with a filter performance of at least 94 %, which corresponds to FFP class 2 according to EN 149:2001+A1:2009. We have examined 15 particle-filtering half masks with different specifications for their filter performance

Method The masks were clamped in a jig in an airtight test box. Radioactive particles with a size of 0.6 ± 0.4 µm were nebulized into the box and sucked into a filter through the port of the jig and an unfiltered reference port using an artificial lung. The activity deposited on the filter was measured by means of a gamma camera. The filter performance was calculated from this.

Results Five of the 15 masks tested had a filter performance of less than 94 % and therefore do not meet the FFP2 standard. The filter performance of these masks was 71.8 ± 2.3 %, 73.2 ± 2.3 %, 78.2 ± 6.7 %, 92.2 ± 0.5 % and 85.9 ± 1.6 %.

Conclusion One third of the examined masks did not meet the recommended FFP2 standard, which is recommended for the care of SARS-CoV-2 infected patients. A comprehensive review of already approved products by the supervisory authorities is advisable.



Publication History

Received: 30 November 2020

Accepted: 18 January 2021

Publication Date:
25 January 2021 (online)

© 2021. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany