OP-JOURNAL 2022; 38(01): 36-43
DOI: 10.1055/a-1521-5510
Fachwissen

Einsatz von vorfrakturierten Präparaten für die Weiterbildung in Orthopädie und Unfallchirurgie

Use of Pre-fractured Preparations for the Training in Orthopaedics and Trauma Surgery
Peter Behrendt
,
Karl-Heinz Frosch

Zusammenfassung

Innovative Kursformate wie die „Lifelike-Fracture-Simulation“, d. h. das Operieren an vorfrakturierten Humanpräparaten mit intaktem Weichteilmantel, bieten enorme Chancen in der Fort- und Weiterbildung junger Chirurginnen*innen. Dieser Artikel soll innovative Kurskonzepte vorstellen und das Spannungsfeld aus innerklinischer chirurgischer Weiterbildung und externen Weiterbildungsmöglichkeiten beleuchten. Neben der Schuldung praktischer Fertigkeiten, stehen planerische und interpersonelle Kompetenzen im Fokus der novellierten Weiterbildungsordnung.

Abstract

Lifelike fracture simulation using technically prefractured human specimens holds great potential in surgical education. This article discusses the integration of innovative teaching courses in the standardized training of surgeons. Keystone of these courses are prefractured human specimens, which are imbedded in a didactical concept of preoperative planning, surgical techniques training and post-operative quality evaluation.



Publication History

Article published online:
16 September 2021

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany