Aktuelle Urol 2022; 53(01): 82-96
DOI: 10.1055/a-1544-9841
Operative Techniken

Perineale Urethrektomie beim Mann

Mirko Maek
,
Darko Kröpfl

Steckbrief

Die perineale Urethrektomie dient in der Regel der chirurgischen Tumortherapie. Meistens wird sie bei einem Urothelkarzinom der Harnblase mit prostatischem Harnröhrenbefall gleichzeitig mit der Zystoprostatektomie als primäre Urethrektomie durchgeführt. Eine sekundäre Urethrektomie ist bei einem Harnröhrenrezidiv nach Zystoprostatektomie indiziert. Wesentlich seltenere Indikationen zur Urethrektomie sind das primäre Harnröhrenkarzinom oder andere in der Harnröhre auftretende Malignome. Der perineale Zugangsweg erlaubt eine gute Darstellung, ein schnelles und zielgerichtetes Vorgehen und ist mit wenig Morbidität behaftet.

Synonyme

  • perineale Urethrektomie

  • perineale Resektion der Urethra

  • Entfernung der Harnröhre durch den Dammschnitt


#

Keywords

  • perineale Urethrektomie beim Mann

  • Entfernung der Harnröhre beim Mann

  • Therapie Urothelkarzinom der Urethra

  • Blasentumor mit Befall der Harnröhre

  • Zystektomie mit simultaner Urethrektomie

  • Harnröhrentumor-Operation


#

Publication History

Publication Date:
25 January 2022 (online)

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany