Aktuelle Urol 2022; 53(01): 13-15
DOI: 10.1055/a-1559-4849
Referiert und kommentiert

Hochrisiko-Prostatakarzinom: Adjuvante versus frühe Salvage-Radiatio

Männer mit einem Prostatakarzinom und ungünstigen histopathologischen Kriterien haben ein hohes Rezidivrisiko. Profitieren diese Männer nach einer radikalen Prostatektomie eher von einer adjuvanten oder von einer frühzeitigen Salvage-Bestrahlung? Dieser Frage ging ein Forscherteam aus Deutschland und den USA im Rahmen einer retrospektiven Studie nach.

Fazit

Prostatakarzinompatienten mit einem Gleason-Score 8–10 und organüberschreitendem Tumorwachstum und/oder pelvinem Lymphknotenbefall, so das Fazit der Autorinnen und Autoren, profitieren vermutlich im Hinblick auf die Überlebensprognose stärker von einer adjuvanten als von einer frühen Salvage-Radiatio. Angesichts der vorgestellten Studienergebnisse empfehlen sie daher, bei einer entsprechenden Risikokonstellation eine adjuvante Bestrahlung zu erwägen.



Publication History

Publication Date:
25 January 2022 (online)

© 2022. Thieme. All rights reserved.

© Georg Thieme Verlag KG
Stuttgart · New York