physioscience
DOI: 10.1055/a-1609-0486
Originalarbeit

Erwartungen an die physiotherapeutische Behandlung – Ergebnisse einer Online-Befragung von in Deutschland lebenden Erwachsenen

Expectations towards Physiotherapeutic Treatment – Results of an Online Survey of Adults Living in Germany
Carla Maria Zander
1   Hochschule Bremen, Fakultät 3 Gesellschaftswissenschaften, Bremen, Deutschland
,
Julia Gerlach
1   Hochschule Bremen, Fakultät 3 Gesellschaftswissenschaften, Bremen, Deutschland
,
2   Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS, Abteilung Prävention und Evaluation, Bremen, Deutschland
› Author Affiliations

Zusammenfassung

Hintergrund Die Ausbildungswege der Physiotherapie in Deutschland sind heterogen gestaltet. Dadurch lassen sich derzeit keine einheitlichen Kernkompetenzen und somit kein konsistentes Berufsbild der Physiotherapie in Deutschland definieren.

Ziel Untersuchung der Erwartungen von in Deutschland lebenden Erwachsenen an eine physiotherapeutische Behandlung. Diese Erwartungen können als Spiegel betrachtet werden, wie die Gesellschaft die Kompetenzen der Physiotherapierenden wahrnimmt.

Methode Querschnittstudie mit Ad-Hoc-Stichprobe von in Deutschland lebenden Erwachsenen mittels Online-Umfrage. Ermittlung der Erwartungen mit 17 Items zu Maßnahmen in den Kategorien „Aktive Therapie“, „Passive Therapie“ und „Edukation/Beratung“. Die Daten wurden deskriptiv als Häufigkeiten und anhand des Chi-Quadrat-Tests analysiert.

Ergebnisse 325/487 (67 %) Teilnehmende beantworteten die Umfrage vollständig. Von 325 Teilnehmenden sind 68 % weiblich, 76 % zwischen 18 und 34 Jahre alt und 77 % haben ihren Wohnort in Norddeutschland. Die Mehrheit erwarteten Maßnahmen der Kategorie „Aktive Therapie“ (Steigerung der körperlichen Aktivität, der allgemeinen Fitness und des Fitnessniveaus), „Passive Therapie“ (Tapen, Massage und Wärme-/Kältetherapie) und „Edukation/Beratung“ (zur allgemeinen Gesundheit, Verhinderung von Krankheiten, Gewichtsreduktion und Ernährung). Die Erwartungen der Teilnehmenden mit oder ohne vorherige Erfahrungen mit einer physiotherapeutischen Behandlung stimmten annährend überein.

Schlussfolgerung Die Teilnehmenden erwarteten in einer physiotherapeutischen Behandlung eine Kombination aus aktiven, passiven und edukativen Maßnahmen. Damit diese Erwartungen der Teilnehmenden zukünftig den tatsächlichen Kompetenzen der Physiotherapierenden entsprechen, sollten die Ausbildungsinhalte in Deutschland insbesondere hinsichtlich der Edukation angepasst werden.

Abstract

Background Physiotherapy training is conducted in a heterogeneous manner in Germany. Due to this no uniform core competencies and thus no consistent professional image of physiotherapy can be defined in Germany at present.

Objective Investigation of the expectations towards physiotherapeutic treatment among adults living in Germany. These expectations may reflect how society perceives the competencies of physiotherapists.

Method The cross-sectional study was conducted using an online survey of a convenience sample of adults living in Germany. The expectations were assessed with 17 items addressing services in the categories “Active Therapy”, “Passive Therapy” and “Education/Counselling”. Data were analysed descriptively using frequencies and with chi-square tests.

Results Of 487 participants, 325 (67 %) provided complete answers. The 325 participants were mostly female (68 %), aged 18–34 years (76 %) and with residence in northern Germany (77 %). The majority expected services in the category “Active Therapy” (to increase physical activity, general fitness and fitness level), “Passive Therapy” (taping, massage and physical therapy) and “Education/Counselling” (regarding general health, disease prevention, weight loss and diet). The expectations were similar in participants with or without previous experience with a physiotherapeutic treatment.

Conclusion The participants expected a combination of active, passive and educational services in a physiotherapeutic treatment. These expectations of participants could match the actual competencies of physiotherapists in the future once the content of physiotherapy training in Germany also focuses on patient education and counselling.



Publication History

Received: 12 August 2021

Accepted: 31 January 2022

Article published online:
09 March 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany