Fortschr Neurol Psychiatr 2022; 90(06): 288-290
DOI: 10.1055/a-1778-3727
Case Report

Delirium Tremens and Central Pontine Myelinolysis in a Patient with Alcohol Use Disorder and Pneumonia: a Case Report and a Narrative Review

Delirium tremens und zentrale pontine Myelinolyse bei einem Patienten mit Alkoholmissbrauchsstörung und Lungenentzündung: Eine Übersichtsarbeit und Kasuistik
1   AMATEM (Alcohol and Drug Addiction Research, Treatment and Education Center), Ankara Training and Research Hospital, Ankara, Turkey
,
2   Department of Psychiatry, University of Health Science-Diskapi Yildirim Beyazit Teaching and Research Hospital, Ankara, Turkey
,
3   Department of Psychiatry, University of Health Science-Gulhane Teaching and Research Hospital, Ankara, Turkey
› Author Affiliations

Abstract

Introduction Delirium tremens (DT) is a serious condition occurring in alcohol withdrawal syndrome. Alcohol consumption may also cause additional health problems, such as respiratory infections or neuropsychiatric conditions such as central pontine myelinolysis. In this clinical scenario, managing DT can be expected to be more compelling and complex. Alcohol decreases coughing and mucociliary clearance and disrupts the immunity of the respiratory system.

Case Here we report on a middle-aged man with alcohol use disorder who had developed DT due to alcohol withdrawal and comorbid pneumonia.

Discussion and Conclusion In this paper, DT, the relation between respiratory infections and alcohol intake, and the correlation of alcohol consumption and central pontine myelinolysis (CPM) are discussed. Also, the literature on alcohol consumption and the additional respiratory and neurologic problems resulting from it are presented.

Zusammenfassung

Einleitung Delirium tremens (DT) ist eine schwerwiegende Erkrankung, die beim Alkoholentzugssyndrom auftritt. Alkoholkonsum kann auch zusätzliche gesundheitliche Probleme wie Infektionen der Atemwege oder neuropsychiatrische Störungen wie die zentrale pontine Myelinolyse verursachen. In diesem klinischen Szenario wird erwartet, dass die Behandlung von DT komplexer und überzeugender ist. Alkohol verringert den Husten und die mukoziliäre Clearance und stört die Immunität des Atmungssystems.

Fall In der unten aufgeführten Forschungsanalyse wurde ein Mann mittleren Alters mit einer Alkoholkonsumstörung, der aufgrund von Alkoholentzug und einer komorbiden Lungenentzündung ein Delirium tremens entwickelte, von unserem Forschungsteam beobachtet und vorgestellt.

Diskussion und Schlussfolgerung Delirium tremens und der Zusammenhang zwischen Atemwegsinfektionen und Alkoholkonsum; und der Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und zentraler pontiner Myelinolyse (CPM) wurden diskutiert. Auch die Literatur zu Alkohol und seinen zusätzlichen respiratorischen und neurologischen Problemen wurde entsprechend der vorliegenden Daten entlastet.



Publication History

Received: 08 January 2022

Accepted after revision: 14 February 2022

Article published online:
28 April 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany