Nervenheilkunde 2022; 41(12): 890-899
DOI: 10.1055/a-1944-8032
Schwerpunkt

Religiös-spirituelle Psychotherapieansätze und Grenzen der Integration

Religious-spiritual approaches to psychotherapy and limits of integration
Michael Utsch
1   Praxis Berlin
› Author Affiliations

ZUSAMMENFASSUNG

Ausgehend von der Wiederentdeckung religiös-spiritueller Therapieansätze stellt der Aufsatz die Möglichkeiten und Grenzen eines religionssensiblen Vorgehens in der Psychotherapie dar. Vor allem buddhistische Ansätze sind weit verbreitet, deren weltanschaulichen Grundlagen jedoch zu wenig reflektiert und kommuniziert werden. Es werden Merkmale einer religiös-spirituellen Grundhaltung beschrieben, die am Beispiel buddhistischer, islamischer und christlicher Ansätze verdeutlicht werden. Der Aufsatz plädiert für eine Grundhaltung der Offenheit bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Behandlungsziele. Psychotherapeutische und spirituelle Behandlungsziele werden dabei unterschieden und letztere der Seelsorge zugewiesen.

ABSTRACT

Based on the rediscovery of religious-spiritual approaches to therapy, the essay presents the possibilities and limits of a religious-sensitive approach in psychotherapy. Buddhist approaches are widespread, but their ideological foundations are too little reflected and communicated. Characteristics of a religious-spiritual basic attitude are described, which are clarified by the example of Buddhist, Islamic and Christian approaches. The paper pleads for a basic attitude of openness with simultaneous consideration of the treatment goals. Psychotherapeutic and spiritual treatment goals are distinguished, and the latter are assigned to pastoral care.



Publication History

Article published online:
01 December 2022

© 2022. Thieme. All rights reserved.

Georg Thieme Verlag KG
Rüdigerstraße 14, 70469 Stuttgart, Germany