TumorDiagnostik & Therapie 2009; 30(3): 148-151
DOI: 10.1055/s-0028-1109487
Thieme Onkologie aktuell

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Prostatakarzinomzentren / Prostatazentren – Zertifiziert von DKG oder DVPZ

Prostate Cancer Centres / Prostate Centres – Certified by DKG or DVPZC. Arsov1 , P. Albers1
  • 1Klinik für Urologie der Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Further Information

Publication History

Publication Date:
16 June 2009 (online)

Zusammenfassung

Die Bestrebungen zur Einführung von Qualitätsstandards bei der Diagnostik und Therapie des Prostatakarzinoms haben in letzten Jahren in der Bundesrepublik Deutschland, analog zu der Entwicklung bei den Brust- und Darmzentren, zur Bildung von zertifizierten Zentren geführt. Das Organ Prostata betreffend existieren derzeit in Deutschland zwei verschiedene Zertifzierungsmodelle. Das vom Dachverband der Prostatazentren e. V. (DVPZ) eingeführte Modell des Prostatazentrums berücksichtigt dabei die drei häufigsten Erkrankungen der Prostata, das Prostatakarzinom, die BPH und die Prostatitis. Demgegenüber stehen die von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifizierten Prostatakarzinomzentren. Die Bildung von Zentren wird in der urologischen Fachgesellschaft kontrovers diskutiert. Die vorliegende Arbeit gibt einen Überblick über die Entwicklung sowie den aktuellen Stand der beiden Zertfizierungsmodelle und diskutiert die Chancen aber auch die Risiken, die sich aus dem Prozess der Zentrenbildung ergeben.

Abstract

In Germany, ambitious efforts for the implementation of well-defined quality standards in the diagnosis of and therapy for prostate cancer have resulted in the creation of certified centres over the past years. This development is in analogy to that of certified breast and intestinal centres. Concerning the prostate, there are two different models for the certification of centres. The model of the Dachverband der Prostatazentren e. V. (DVPZ) includes the most common kinds of diseases of the prostate, namely BPH, prostate cancer and prostatitis. On the other hand prostate cancer centres are certified by the Deutsche Krebsgesellschaft (DKG). Among German urologists there is a controversial discussion concerning this process. The present paper gives a review of the two models and discusses the chances as well as the risks which come along with certified centres.

Literatur

Prof. Dr. med. P. Albers

Univ.-Klinikum Düsseldorf Urologische Klinik

Moorenstraße 5

40225 Düsseldorf

Email: peter.albers@med.uni-duesseldorf.de

Email: urologie@med.uni-duesseldorf.de