TumorDiagnostik & Therapie 2009; 30(6): 313-316
DOI: 10.1055/s-0028-1109932
Thieme Onkologie aktuell

© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Lange Überlebenszeit von Patienten bei malignem Melanom im Stadium IV[1]

Long-Term Survivors With Malignant Melanoma Stage IVH. Mohme1 , A. Tentrup1 , B. Heindl1 , J. Böttjer1 , R. Stadler1
  • 1Hautklinik, Johannes Wesling Klinikum Minden
Further Information

Publication History

Publication Date:
09 December 2009 (online)

Zusammenfassung

Das maligne Melanom ist ein hochmaligner melanozytärer Tumor, der im fern metastasierten Stadium IV einen fast immer letalen Ausgang nach kurzer Überlebenszeit hat. Wir präsentieren hier 11 Patienten, die von uns langfristig betreut wurden, deren Überlebenszeit bei Weitem länger war als diejenige, die von der AJCC 2001 angegeben wird. Unsere Befunde zeigen, dass ein langfristiges Überleben von Melanom-Patienten im Stadium IV möglich ist. Entscheidend für die Prognose dieser Kranken sind die frühzeitige Erkennung der Metastasen und der rechtzeitige Einsatz sowohl operativer als auch pharmakologischer und strahlentherapeutischer Behandlungsmaßnahmen.

Long-Term Survivors With Malignant Melanoma Stage IV

The malignant melanoma is a highly malignant melanocytic tumour. Survival is short-timed and its final outcome in Stadium IV is always lethal. We present here 11 patients treated in our department for a longer period of time. Their overall survival was significantly longer, compared to the data given by the AJCC 2001.

Our observations suggest that long-term survival is possible in patients with stage IV malignant melanoma. The prognosis in progressed stages of melanoma depend on early recognition of the metastases, and, subsequently, the timely application of operative, pharmacological and radio-therapeutic measures.

1 Die vorliegende Arbeit wurde als bestes klinisches Poster auf der 44. DDG-Tagung in Dresden 2007 ausgezeichnet. Die Arbeit wurde dem 10-jährigen Jubiläum der Berliner Stiftung für Dermatologie (BSD) gewidmet.

Literatur

1 Die vorliegende Arbeit wurde als bestes klinisches Poster auf der 44. DDG-Tagung in Dresden 2007 ausgezeichnet. Die Arbeit wurde dem 10-jährigen Jubiläum der Berliner Stiftung für Dermatologie (BSD) gewidmet.

Prof. Dr. Rudolf Stadler

Direktor der Hautklinik
Johannes Wesling Klinikum

Hans-Nolte-Straße 1
32429 Minden

Email: hautklinik@klinikum-minden.de