Aktuelle Urol 1999; 30(7): 466-475
DOI: 10.1055/s-0029-1202671
KLINISCHE ORIGINALARBEIT

© Georg Thieme Verlag Stuttgart ˙ New York

Vergleich des NMP22™- und BTA-stat™-Tests mit der Urinzytologie und Zystoskopie in der Diagnose und Nachsorge des Blasenkarzinoms: Können die NMP22™- und BTA-stat™-Tests die Zystoskopie ersetzen?

Comparison of Urinary MNP22™ and BTA-stat™ with Voided Urinary Cytology and Cystoscopy in the Detection and Follow-up of Bladder Cancer: Can Urinary NMP22™ and BTA-stat™-Test Replace Cystoscopy?V. Poulakis, U. Witzsch, A. Kollias, M. Wolfram, E. Becht, H. -M. Altmannsberger1
  • Klinik für Urologie und Kinderurologie,
  • 1Pathologisches Institut, Krankenhaus Nordwest, Akademisches Lehrkrankenhaus der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt am Main
Further Information

Publication History

Publication Date:
05 February 2009 (online)

Zusammenfassung

Fragestellung: Ziel unserer Untersuchungen war die Validität des NMP22- und BTA-stat-Tests im Vergleich mit der Urinzytologie und Zystoskopie bei der Diagnose und Nachsorge des Blasenkarzinoms zu evaluieren.

Material und Methodik: Von 237 Patienten, die mit Verdacht auf Blasenkarzinom zugewiesen wurden, entnahmen wir Urinproben vor der Zystoskopie zur Durchführung der NMP22-, BTAstat-Tests, Urinzytologie und Urinanalyse. Danach erfolgte bei allen Patienten die transurethrale Blasentumorresektion bzw. -mapping. Alle Patienten wurden für mindestens 12 Monate nachbeobachtet.

Ergebnisse: Bei den 130 Patienten mit histologisch verifiziertem Blasenkarzinom war die Gesamtsensitivität: 100% für die Zystoskopie, 62% für die Urinzytologie, 74% für den BTA-stat-, und 84% für den NMP22-Test. Bei Gl-, G2- und G3-Tumoren betrug die ermittelte Sensitivität 36, 77 und 90% für die Urinzytologie, 52, 87 und 100% für den BTA-stat-, und 78, 89 und 100% für den NMP22-Test. Während bei muskelinvasiven Tumoren alle Tests eine Sensitivität von über 94 aufweisen, sind BTA-stat und NMP22 bei oberflächlichen Karzinomen sensitiver als die Urinozytologie. Die Spezifitäten für Urinzytologie, BTA-stat-, und NMP22-Test wurden mit 96, 67, und 69 entsprechend errechnet. Hinsichtlich des Rezidivrisikos waren die prognostischen positiven und negativen prädikativen Werte 100% und 91% für die Urinzytologie, 17% und 90% für den BTA-stat-, und 26% und 95% für den NMP22-Test. Es fand sich eine Korrelation zwischen den falsch-positiven Ergebnissen der Urinzytologie und des NMP22-Tests für die Vorhersage eines Blasentumorrezidivs („Log-Rank-Test“, p < 0,0001 bzw. p = 0,0131 ).

Schlußfolgerung: Die BTA-stat- und NMP22-Tests sind der Urinzytologie bei der Erkennung oberflächlicher und gut differenzierter Urothelkarzinome überlegen, aber weisen eine signifikant geringere Spezifität auf. Die BTA-stat- und NMP22-Tests können die Zystoskopie in der Diagnose und Nachsorge des Blasenkarzinoms nicht ersetzen, aber unterstützen.

Abstract

Objectives: To evaluate the diagnostic value of NMP22 and BTAstat test comparing with voided urinary cytology (VUC) and cystoscopy in the detection and follow-up of bladder cancer (BC).

Materials and methods: From 237 patients suspected of having BC, voided urine samples for the NMP22 and BTAstat test as well as for VUC and urinanalysis were collected before the subsequent cystoscopy. All patients underwent transurethral resection of bladder lesions or mapping and were followed at least for 12 months.

Results: In the 130 subjects with BC, the sensitivity was 100% for cystoscopy, 62% for VUC, 74% for BTAstat and 84% for NMP22 test. For histological grades 1 to 3 was the sensitivity in detecting BC 36, 77 and 90% for VUC, 52, 87 and 100% for BTAstat, and 78, 89 and 100% for NMP22 test, respectively. Although the sensitivity in detecting invasive BC is over 94% for all the performed tests, BTAstat and NMP22 tests are more sensitive than cytology for superficial tumors. The specificity was 96% for VUC, 67% for BTAstat, and 69% for NMP22 test. According to a subsequent recurrence the prognostic positive and negative predictive values were 100% and 91% for VUC, 17% and 90% for BTAstat, and 26% and 95% for NMP22 test. Both a false-positive VUC and NMP22 test were found to predict recurrence (log-rank test, p < 0,0001 and p = 0,0131, respectively).

Conclusion: The BTAstat and NMP22 test are superior to VUC in the detection of superficial and low grade BC but they have significantly lower specificity. NMP22 and BTAstat tests cannot replace cystoscopy in diagnosis and follow-up of BC but support those.

    >