Dtsch med Wochenschr 2009; 134(10): 473-474
DOI: 10.1055/s-0029-1208072
Mediquiz
Fall 2908
© Georg Thieme Verlag Stuttgart · New York

57-jähriger Patient mit einem systemischen inflammatorischen Response-Syndrom

57-year-old patient with systemic inflammatory response syndromeC. M. Müller1 , J. Wipper2
  • 1Klinik für Innere Medizin, Krankenhaus am Rosarium GmbH, Sangerhausen
  • 2Echokardiographie, Kardiopulmonale Funktionsdiagnostik, Krankenhaus am Rosarium GmbH, Sangerhausen
Further Information

Publication History

Publication Date:
25 February 2009 (online)

Was sehen Sie?

Zoom Image

Ein 57-jähriger Mann wurde nach generalisiertem zerebralem Krampfanfall notfallmäßig ins Krankenhaus aufgenommen. Kurz darauf entwickelte sich das klinische Bild eines systemischen inflammatorischen Response-Syndroms (SIRS).

Im transösophagealen Echokardiogramm (TEE) zeigt sich bei 39 Grad (mittlerer Ösophagus) ein pathologischer Befund.

Welcher ist das?

Erlaubt dieser Befund eine Diagnose? Wenn ja, welche?

Sind Differenzialdiagnosen möglich? Wenn ja, welche?

Auflösung

Literatur

C. M. Müller

Internist und Kardiologe, OA d. Klinik für Innere Medizin, Krankenhaus am Rosarium GmbH

Beinschuh 2

06526 Sangerhausen

Phone: 03464/662526

Fax: 03464/668111

J Wipper , SR

Echokardiographie/Kardiopulmonale Funktionsdiagnostik, Krankenhaus am Rosarium GmbH

Beinschuh 2

06526 Sangerhausen

Phone: 03464/662526

Fax: 03464/668111