Dtsch med Wochenschr 2009; 134(33): 1625-1628
DOI: 10.1055/s-0029-1233991
Kasuistik | Case report
Infektiologie, Diabetologie
© Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York

Fournier-Gangrän mit letalem Verlauf bei einer Patientin mit Diabetes mellitus

Fournier gangrene (necrotizing fasciitis) in a woman with diabetes mellitusL. Kamper1 , W. Piroth1 , P. Haage1
  • 1Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie, HELIOS Klinikum Wuppertal, Universitätsklinikum Witten/Herdecke
Weitere Informationen

Publikationsverlauf

eingereicht: 4.2.2009

akzeptiert: 30.4.2009

Publikationsdatum:
31. Juli 2009 (online)

Zusammenfassung

Anamnese und klinischer Befund: Eine 67-jährige, adipöse Patientin mit insulinpflichtigem Diabetes mellitus Typ 2 und bekanntem Alkoholabusus wurde mit einer beginnenden Bewusstseintrübung und Fieber in die Klinik eingewiesen. Klinisch zeigte sich eine livide Induration des perinealen und vaginalen Weichteilgewebes mit geringen Krepitationen.

Untersuchungen: Laborchemisch zeigten sich deutlich erhöhte Entzündungsparameter. Eine Abdomensonographie und eine konventionelle Thoraxaufnahme blieben ohne Hinweise auf einen Infektfokus. Die abdominelle Computertomographie ergab multiple perineale und vaginale subkutane Gasansammlung mit einer Ausdehnung bis an die ventrale Bauchwand.

Diagnose, Therapie und Verlauf: Die Kombination eines unklaren Infektes und subkutanen, genitalen Gasansammlungen führte zu der Diagnose einer Fournier-Gangrän, einer nekrotisierenden Fasziitis. Trotz breiter Antibiotikatherapie, wiederholter chirurgischer Nekrosektomie und intensivmedizinischer Sepsistherapie starb die Patientin am therapierefraktären Multiorganversagen.

Folgerungen: Der Therapieerfolg bei Fournier-Gangrän ist maßgeblich von einem unmittelbaren Therapiebeginn abhängig. Nur eine umgehende antibiotische Medikation und aggressive operative Infektsanierung kann eine Infektausbreitung verhindern. Die Computertomographie ermöglicht eine frühzeitige Diagnosestellung und erleichtert die präoperative Beurteilung der subkutanen Nekroseausdehnung.

Summary

History and clinical findings: A 67-year-old woman with insuline-dependent diabetes mellitus and chronic alcohol abuse was admitted with impaired consciousness and fever. Physical examination showed a livid induration of the perineal and vaginal soft tissues with crepitations.

Investigations: Laboratory tests showed greatly elevated infection parameters. Abdominal computed tomography revealed perineal and vaginal subcutaneous gas accumulation extending into the ventral abdominal wall.

Treatment and course: The combination of an obscure infection and subcutaneous genital gas accumulation suggested the diagnosis of Fournier gangrene, a necrotizing fasciitis. In spite of administration of broad-spectrum antibiotics and repeated surgical removal of necrotic tissue the patient died of multiple organ failure.

Conclusion: Successful treatment of Fournier gangrene critically depends on immediate treatment. Administration of broad-spectrum antibiotics and aggressive surgical resection of the necrotic tissue may prevent continuing spreading of the infection. Computed tomography provides an early diagnosis and guides the presurgical evaluation of the subcutaneous spread.

Literatur

Dr. Lars Kamper

Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie, HELIOS Klinikum Wuppertal, Universitätsklinikum Witten/Herdecke

Heusnerstr. 40

42283 Wuppertal

Telefon: 0202/8962565

Fax: 0202/8962111

eMail: lars.kamper@helios-kliniken.de